http://www.fugit.de/nurmut/index.htm

"Nach einem ca. 45-minütigen Theaterstück folgt direkt ein zweiter Teil, in dem den Zuschauern die Chance geboten wird, selbst initiativ zu werden und sich in den Handlungsablauf bewusst einzumischen.

Dieser Teil wird der von einer Moderatorin oder einem Moderator von Tempus fugit angeleitet und bietet den SchülerInnen die Möglichkeit spontan Kritik an den Verhaltensweisen der Personen zu äußern und gleichzeitig eigene Spielverläufe vorstellen oder Lösungsvorschläge zu machen.
"

"In dreizehn aufeinander aufgebauten Szenen geht es um sieben Jugendliche, die alle in dieselbe Klasse gehen und sich mit der Zeit nach der Schule, ihrer Berufswahl und vor allem mit den damit verbundenen Schwierigkeiten und Problemen beschäftigen. Aus der Fülle an Angeboten den richtigen Beruf zu wählen überfordert sie und sie wissen nicht, was sie nach ihrem Schulabschluss machen sollen.

Antriebslosigkeit und Angst, sich wegen zu schlechter Noten auf dem heutigen Arbeitsmarkt nicht erfolgreich bewerben zu können, spielen in vielen Szenen eine große Rolle. Jeder einzelne Charakter hat seine Geschichte und der ein oder andere trägt eine schwere Last, die er versucht vor seinen Mitschülern geheim zu halten um weiterhin gut dazustehen."
http://nur-mut-netzwerk.de